Ticket und Geschenk Shop

Ticket-Shop

View more
Info

Infos zur Fahrt

View more
Team

Unser Team

View more
Video

Video

View more

AGB und Beförderungsbedingungen

(Stand 06. September 2018)

Teilen Sie uns etwaige gesundheitliche Beschwerden (Herz-Kreislauf, Lunge, Gelenke, Operation oder ähnliches) bei der Terminabsprache mit.

Von Ballonfahrten während der Schwangerschaft raten wir ab.

Ziehen Sie bei Unsicherheiten bitte grundsätzlich Ihren Arzt zu Rate.

Bei einem Körpergewicht von mehr als 100 kg pro Person kontaktieren Sie uns bitte im Vorfeld, da in diesem Falle ggfls. Zusatzkosten entstehen können.

Bei Minderjährigen ist die Einwilligung bzw. zusätzlich die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten auf dem Ticket notwendig. Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten an der Heißluftballonfahrt teilnehmen.

Ballonfahren kann mit einer sportlichen Betätigung verglichen werden. Speziell beim Start und bei der Landung kann es unter Umständen beim Aufsetzen des Korbes zu Stößen kommen. Während der Start- und Landephase ist zu jedem Zeitpunkt das Festhalten mit beiden Händen an den dafür vorgesehenen Haltegriffen im Korbinneren vorgeschrieben.

Die Fahrtickets sind unverzüglich nach Erhalt zu bezahlen und haben eine Gültigkeit von zwei Jahren ab Ausstellungsdatum und sind auf andere Personen übertragbar. Der ursprüngliche Ticket-Besteller ist dafür verantwortlich, dass der Fahrgast bzw. die Fahrgäste, welche/r letztendlich die Fahrt antritt, Kenntnis von den AGB, Beförderungsbedingungen und Sicherheitsanweisungen des Luftfahrtunternehmens bekommt. Eine Verlängerung ist vor Ablauf der Ticketgültigkeit nach Rücksprache mit dem Luftfahrtfahrtunternehmen gegen eine Gebühr möglich. Stornierungen sind innerhalb vier Wochen und nach Rücksendung der Tickets unter Abzug von 10% pauschaler Bearbeitungskosten vom Fahrpreis möglich.

Der Fahrgast muss dem Luftfahrtunternehmen vor, spätestens während der Terminabsprache, das Anmeldeformular des Luftfahrtunternehmens mit allen notwendigen Personendaten, welche der Luftfahrtunternehmer zu Fahrtplanung benötigt, zukommen lassen. Dies kann per Post, Fax, E-Mail oder online über die Internetseite des Luftfahrtunternehmens geschehen. Die Terminabsprache erfolgt dann im Anschluss durch einen Telefonanruf des Fahrgastes bzw. der Fahrgäste beim Luftfahrtunternehmen.

Die vereinbarten Fahrtermine werden bei geeigneten Wetterbedingungen eingehalten. Wir behalten uns vor, die Startplätze oder Startzeiten zu ändern. Der verantwortliche Pilot kann jederzeit eine Fahrt absagen, wenn die wettertechnischen, luftrechtlichen oder technischen Gegebenheiten nicht für eine sichere Heißluftballonfahrt ausreichen oder dies werden. Auf bestimmte Fahrtermine besteht kein Rechtsanspruch. Auf Fahrtausfälle, welche durch Erkrankung des Piloten oder der Crew entstehen, besteht ebenfalls kein Rechtsanspruch. In diesen Fällen wird ein neuer Fahrtermin mit dem Fahrgast bzw. den Fahrgästen vereinbart. Bei Fehlanfahrten des Fahrgastes bzw. der Fahrgäste besteht kein Entschädigungsanspruch gegenüber dem Luftfahrtunternehmen oder dessen Beauftragten (Piloten). Unpünktliches Erscheinen und Nichterscheinen am vereinbarten Treffpunkt und zum vereinbarten Fahrttermin führt zum ersatzlosen Verlust des bezahlten Tickets. Vereinbarte Fahrttermine können bis zu 24 Std. vor Beginn nur abgesagt werden, wenn eine Ersatzperson für die Fahrt benannt wird. Ansonsten verfällt der Fahrtanspruch. Die Fahrt gilt als vertragsmäßig durchgeführt, wenn eine Mindestfahrtdauer von 50 Minuten oder eine Distanz von 15 km erreicht ist. Gleiches gilt, wenn Gründe eintreten, welche nicht in der Verantwortung des Luftfahrtunternehmens bzw. des verantwortlichen Piloten liegen und eine kürzere Fahrtzeit notwendig machen.

Der verantwortliche Luftfahrzeugführer (Pilot) hat während des Starts, der Fahrt, der Landung sowie beim Auf- und Abrüsten alle geeigneten Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung zu treffen.  Daher haben alle beteiligten Personen den hierzu notwendigen Anordnungen Folge zu leisten. Desgleichen trifft der verantwortliche Luftfahrzeugführer (Pilot) Entscheidungen über den Startplatz, Fahrthöhe, Fahrtdauer und den Landeort.

Betrunkene oder unter Rauschmittel stehende Personen werden nicht befördert. Fotoapparate oder ähnliche Teile (z.B. Videokamera, Ferngläser usw.) dürfen nur in einem dafür geeigneten stabilen Behältnis mitgenommen werden. Wir übernehmen keine Haftung für die mitgenommenen Gegenstände. Gläserne, spitze oder scharfe Gegenstände dürfen nicht mit an Bord genommen werden.

Durch die Unterschrift bzw. Unterschriften auf dem Ticket bzw. der Tickets durch den Fahrgast bzw. der Fahrgäste akzeptiert dieser bzw. akzeptieren diese die AGB, Beförderungsbedingen und Sicherheitsanweisungen sowie die Hinweise zum Datenschutz und es entsteht der Beförderungsvertrag des Fahrgastes bzw. der Fahrgäste mit der Firma:

Air & Fun GmbH, Niederhofen 62, 88299 Leutkirch

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

Es dürfen nur Personen befördert werden, mit denen ein Beförderungsvertrag zustande gekommen ist. Die Haftung des Luftfrachtführers aus dem Beförderungsvertrag richtet sich nach dem Luftverkehrsgesetz.

Die Ersatzpflicht des Luftfrachtführers nach § 44 des Luftverkehrsgesetzes tritt nicht ein, wenn er beweist, dass er und seine Mannschaft alle erforderlichen Maßnahmen zur Verhütung des Schadens getroffen haben oder dass sie diese Maßnahmen nicht treffen konnten.

Die Haftung und Ersatzansprüche richten sich nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes, ersatzweise des BGB. Schäden und Ersatzansprüche sind beim Luftfrachtführer, der Air & Fun GmbH, unverzüglich geltend zu machen.

Bei Klagen aus dem Beförderungsvertrag regelt das Luftverkehrsgesetz die Bestimmung des Gerichtsstands. Ansonsten ist der Sitz des Unternehmens maßgebend.

Sollten einzelne Punkte dieser Bedingungen ungültig sein oder werden, bleiben die restlichen davon unberührt und weiter gültig. Geänderte Bedingungen bedürfen der Schriftform.

 

 

Sicherheitsanweisung für Passagiere

Vom Winde sich tragen lassen, sich über den Alltag erheben,

über der Schöpfung schweben, nicht wissen wohin der Wind uns führt,

geborgen im Weidenkorb wie zu Zeiten Montgolfiers.

Ballonfahren ist ein sportliches Ereignis. Ein von Ihnen vielleicht lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung. Freuen Sie sich schon jetzt darauf. Damit es für Sie ein schönes Erlebnis wird, beachten Sie bitte unsere Sicherheitshinweise. Setzen Sie sich sobald wie möglich wegen eines Fahrtermins mit uns in Verbindung.

Bitte teilen Sie uns gesundheitliche Beschwerden (Kreislauf, Herz, Gelenke usw.) bei der Terminabsprache mit und befragen Sie im Vorfeld ggfls. Ihren Arzt. Schwangeren oder frisch operierte Personen raten wir von einer Ballonfahrt ab. Bei Unsicherheiten bzgl. der gesundheitlichen Tauglichkeit ziehen Sie bitte in jedem Fall im Vorfeld einen Arzt zu Rate. Alkoholgenuss vor und während der Fahrt ist untersagt.

Tragen Sie bequeme Kleidung (z.B. Wanderkleidung der Jahreszeit entsprechend), flaches, festes Schuhwerk. Gläser oder glasähnliche, spitze oder scharfe Gegenstände dürfen nicht mit an Bord genommen werden. Fotoapparate, Videokamera usw. sollten nur in einem stabilen Schutzbehälter mitgenommen werden.

Es besteht kein Foto- oder Filmverbot!

Befolgen Sie unbedingt den Anweisungen des Piloten und der Crewmitglieder. Fassen Sie die Ballonausrüstung nur auf ausdrückliche Anordnung an. Bitte legen Sie mitgeführte Gegenstände nicht auf dem Fahrzeug, dem Anhänger oder dem Boden des Aufrüstplatzes ab.

Ein wichtiges Wort an unsere Raucher:  Im Umkreis von 15 m um das Fahrzeug und Anhänger, des Korbes oder der Hülle, kein offenes Feuer entzünden und nicht rauchen. Auch im Korb und während der Fahrt besteht absolutes Rauchverbot.

Halten Sie sich bei Betreten des Korbes und bei der Landung, bis zum Verlassen des Korbes, unbedingt an den Haltegriffen an der Korbinnenseite fest. Betreten und verlassen Sie den Korb nur auf ausdrückliche Anweisung des Piloten. Das Überbordwerfen von Gegenständen ist verboten.

Weisen Sie bitte Ihre Begleiter darauf hin, dass Sie bei Start und Landung nicht mit dem Fahrzeug auf das Landegrundstück fahren, sondern entsprechend der Straßenverkehrsordnung am Straßenrand parken!

Zum Abschluss der Ballonfahrt erwartet Sie die zünftige Erhebung in den

Adelsstand der Ballonfahrer, mit Ihrer persönlichen Urkunde.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine unvergessliche und schöne Ballonfahrt mit vielen tollen Eindrücken!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.